Vererbung der Anomalie Am häufigsten Mehrgenerationen in der Natur

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die dominante Rolle bei der Entwicklung einfacher Fettleibigkeit wird genetischen Faktoren zugeschrieben, da einige Quellen darauf hinweisen, dass diese Mechanismen für über 50% der Fettleibigkeit verantwortlich sind. Die Vererbung von Störungen ist gewöhnlich generationenübergreifend.

Erworbene Faktoren sind vor allem schlechte Essgewohnheiten, verminderte körperliche Aktivität, Stress und emotionale Störungen. Darüber hinaus können kulturelle Ursachen und Familientraditionen in einigen Fällen der Entwicklung einfacher Fettleibigkeit eine wichtige Rolle spielen.

Zusätzlich verursachen einige pharmakologische Zubereitungen eine Tendenz, das Körpergewicht zu erhöhen, z. in folgenden Fällen Hormonpräparate, Glukokortikosteroide, Antidepressiva, Antipsychotika, blutdrucksenkende Präparate. Das geringe Geburtsgewicht, aber auch der hohe BMI des Neugeborenen werden ebenfalls als Risikofaktor für die Entwicklung einer einfachen Adipositas angesehen.

Symptome der einfachen Fettleibigkeit

Einfache Adipositas ist hauptsächlich mit Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, ischämischer Herzkrankheit und Typ-II-Diabetes assoziiert. Es ist auch mit Osteoarthritis (seine Ursache bei Fettleibigkeit ist eine übermäßige Überlastung des Bewegungsapparates) und venösen Thromboembolien verbunden.

Einfache Fettleibigkeit kann auch von Symptomen von Gallensteinen, den Harnwegen, Krebs und Nierenversagen begleitet werden. Darüber hinaus leiden Frauen an Menstruationsstörungen, Hypertrichose an einem für sie ungewöhnlichen Ort und Schlafapnoe.

Einfache Adipositas selbst kann asymptomatisch sein oder mit Beschwerden, Schwierigkeiten im Alltag und psychischen Problemen verbunden sein. Die Häufigkeit von Begleiterkrankungen ist äußerst selten und oft schwerwiegend, und die Bedingungen selbst gefährden oft das Leben des Patienten.

Erkennung von einfacher Fettleibigkeit

Die Diagnose einer einfachen Fettleibigkeit kann gestellt werden, wenn ein abnormaler BMI gefunden wird. Korrekterweise sollten seine Werte bei der Division des Gewichts in Kilogramm durch die Höhe in Metern zum Quadrat 18,5-24,9 Kilogramm pro Quadratmeter betragen.

Übergewicht ist indiziert, wenn der BMI zwischen 25 und 29,9 liegt, Adipositas wird angezeigt, wenn der BMI zwischen 30 und 34,9 liegt, und Adipositas ist angezeigt, wenn der BMI zwischen 35 und 39,9 liegt. Extreme Fettleibigkeit (Grad III) wird erkannt, wenn der BMI größer oder gleich 40 Kilogramm pro Quadratmeter ist.

Es ist auch wichtig, zwischen abdominaler Adipositas (viszerale Adipositas) zu unterscheiden, die eine übermäßige Anhäufung von Fettgewebe innerhalb des Körpers und des Abdomens (der Taillenumfang bei Frauen übersteigt 79 Zentimeter und 94 Zentimeter bei Männern) und Fettleibigkeit des Gynoidtyps (femoral -impedystinal), wo sich Fettgewebe hauptsächlich im Hüftgurt und an den Oberschenkeln ansammelt.

Bei der Differenzierung sollte man vor allem Krankheiten berücksichtigen, die mit erhöhtem Körpergewicht auftreten, zB: Anomalien mit hohem Körpergewicht, Anomalien mit geringem Körpergewicht, etc. Cushing-Syndrom, polyzystisches Ovarialsyndrom, Hypothyreose (oder Hypophysenerkrankung), genetische Krankheiten und andere.

Behandlung von einfacher Fettleibigkeit

Die Behandlung der einfachen Adipositas ist bei Menschen mit Übergewicht (BMI 25-29.9) und mindestens einer Komplikation notwendig. Die Therapie wird bei jedem adipösen Patienten (BMI über oder gleich 30) durchgeführt, unabhängig vom Vorliegen der Folgen eines erhöhten Körpergewichts.

Bei der Behandlung der einfachen Fettleibigkeit ist es notwendig, mit einem Ernährungsberater, Physiotherapeuten, Psychologen und Arzt zu kooperieren. Es gilt als erfolgreich, das Körpergewicht um 10 Prozent zu reduzieren und einen solchen Zustand über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten. Es gibt verschiedene Methoden des Managements: nicht pharmakologisch, pharmakologisch und chirurgisch.

Die nicht-pharmakologische Behandlung der einfachen Adipositas ist eine konservative Therapieform und basiert vor allem auf der Durchführung einer angemessenen Diät, deren Einhaltung die grundlegende Methode des Managements ist. Die Energieversorgung sollte um 500-1000 kcal pro Tag reduziert werden.

Es ist notwendig, die Aufnahme von Fetten zu begrenzen und Mahlzeiten mit zusätzlichen Portionen von Obst und Gemüse und mit Restnahrung anzureichern. Darüber hinaus sind regelmäßige körperliche Bewegung und Psychotherapie, die das Verhalten verändern, weitere wichtige Methoden der nicht-pharmakologischen Behandlung von Fettleibigkeit.

Sibutramin und Orlistat Präparate wurden mit den Drogen verwendet und werden in streng definierten Fällen von Fettleibigkeit verabreicht, sowie Operationsmethoden nur bei einigen Patienten angezeigt (sie beinhalten chirurgische Verringerung der Magenkapazität).

Prognose bei einfacher Fettleibigkeit

In Fällen von einfacher Adipositas, die früh diagnostiziert und richtig behandelt wurden (hauptsächlich mit nicht-pharmakologischen Verhaltensmethoden), ist die Prognose positiv. Die schlechtere Prognose gilt für Fälle, bei denen Komplikationen aufgetreten sind. In diesem Fall hängt die Prognose von einer assoziierten Krankheit ab, die aus Fettleibigkeit resultiert.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 367 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*