Entwicklungsstörungen des Nervensystems

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Hirnhäute und Nervenhernien des Gehirns und dieses Rückenmarks sind das Ergebnis von Störungen im Schließen der Nervenröhre während des fetalen Lebens. Als Ergebnis bewegen sich die Reifen und das Nervengewebe durch Verluste in der Knochendeckel des Nervensystems außerhalb des Schädels oder der Wirbelsäule. Solche Defekte können vererbt werden, aber sie treten auch im Verlauf der Umweltvernachlässigung auf (z. B. in Form von Abwesenheit von Folsäure während der Schwangerschaft). Sie können auch mit anderen angeborenen Fehlbildungen koexistieren.

Nervenrohranomalien gehören zu den häufigsten Entwicklungsstörungen. Hirnhernien treten meist in der okzipitalen Region des Schädels auf, selten in der Frontalregion, während spinale Hernien in der lumbosakralen Region der Wirbelsäule auftreten. Je nach Inhalt des Bruchsacks unterscheidet man Meningen (nur die Meningen sind externalisiert) und Hirnhäute und Nerven (die auch Hirn- oder Rückenmarkgewebe enthalten).

Bei der Untersuchung des Patienten wird ein Tumor unterschiedlicher Größe und Größe mit einer Änderung des intrakraniellen Drucks gefunden. Die Symptome einer Rückenmarkshernie können sensorische Störungen und Paresen in den unteren Gliedmaßen einschließen, abhängig von der Höhe der Rückenmarksschädigung.

Transthorakale Sonographie, Computertomographie oder Magnetresonanz des Kopfes sind hilfreich bei der Diagnose dieser Defekte. Die Behandlung basiert auf der operativen Entfernung des Herniensackinhaltes und dem Verschluss des Hernienportals.

Einkammer-Vorfahren

Eine Einkammerstrebe wird erzeugt, indem der Vorderbär nicht in zwei Hemisphären getrennt wird. Das Gehirn ist eine kugelförmige Struktur mit einer einzigen vorhandenen Kammer. Dieser Defekt ist weniger häufig als Hernien des Gehirns und des Rückenmarks.

Abhängig von der Schwere der Form kann die Krankheit von schweren neurologischen Störungen begleitet sein, die mit Gesichtsanomalien des Schädels einhergehen – Kinder mit diesen Arten von Defekten leben sehr kurz. In einer milden Form sind die Störungen nicht charakteristisch, nur motorische Anomalien und geistige Behinderungen können auftreten.

Das Leben von Kindern wird jedoch nicht wesentlich reduziert. Die Grundlage für die Diagnose ist die Magnetresonanz des Kopfes. Der Defekt koexistiert oft mit anderen Störungen der Struktur und Funktion des zentralen Nervensystems.

Kleinhirn oder Wurm Hypoplasie

Kleinhirn- oder Wurmhypoplasie ist mit umweltbedingter Nachlässigkeit und der Wirkung von infektiösen, chemischen und hypoxischen Faktoren verbunden, andere werden durch genetische Veränderungen verursacht.

Eine Hypoplasie kann alle Strukturen betreffen, aber es kann auch vorkommen, dass Störungen nur in einem einzigen Bereich des Kleinhirns oder Wurms mit Abnormalitäten einhergehen.

Die Krankheit kann mit geistigen Behinderungen koexistieren, aber es können nur Gang- und Gleichgewichtsstörungen, Nystagmus, Zittern und abnormale Sprache im Verlaufe eines Defekts auftreten. Eine diagnostische Untersuchung dieses Defekts ist auch die Magnetresonanz des Kopfes.

Andere Fehlbildungen des zentralen Nervensystems

Die molekulare Körperdysgenese findet sich häufig in bildgebenden Untersuchungen bei Kindern mit neurologischen Symptomen. Es tritt im Verlauf der Hypoxie des zentralen Nervensystems während der Schwangerschaft oder als Folge von genetischen Störungen zusammen mit anderen Fehlbildungen auf.

Defekte des Mantels und der Gehirnhemisphären manifestieren sich am häufigsten durch ihre nicht-gewundene oder weit schwingende Natur. Kinder mit solchen Defekten sind geistig behindert, haben Epilepsie, leiden an Paresen mit erhöhter Muskelspannung und haben leichte Kopfschmerzen. Sie sterben normalerweise in der frühen Kindheit.

Fokale und verschüttete kortikale Dysplasien manifestieren sich durch Epilepsie und neurologische Symptome in Form von Sprachstörungen und beschränken sich auf kleine Areale der Paralyse. Es ist möglich, diesen Defekt chirurgisch zu behandeln.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 367 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*