Die folgenden sind ungewöhnliche Formen der Krankheit

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Inkubationszeit der Windpocken beträgt 11-23 Tage. Anfangs gibt es Anzeichen von Niederschlägen, die aber bei Kindern selten sind. Sie dauern ein bis zwei Tage, sind gekennzeichnet durch subfebrile Zustände, Kopf- und Muskelschmerzen und gastrointestinale Störungen.

Der entstehende Ausschlag ist ein multiformer Ausschlag mit sich ständig entwickelnden Effloreszenzen. Zuerst gibt es einen roten Fleck, dann gibt es einen Klumpen und eine Blase mit einer klaren Flüssigkeit, die dann trüb wird. Anschließend bilden sich Schorf und wenn sie abfallen, verschwinden bräunliche Verfärbungen. Ein charakteristisches Merkmal des Hautausschlags ist seine Erscheinung in mehreren Ansichten.

Die Lage der Windpocken ist eher zentripetal, mit Blüten am häufigsten auf der Haut des Rumpfes, Kopf (auch auf der behaarten Haut), jedoch weniger Abnormitäten an den Gliedmaßen gefunden werden, und extrem selten der Krankheitsprozess umfasst die Hände und Fußsohlen .

Rückblüte wird als Sternenhimmel bezeichnet. Darüber hinaus sind Schleimhäute häufig betroffen, wobei Ausschläge den Charakter von roten Flecken oder Blasen haben, schnell reißen und oberflächliche Verluste hinterlassen, die mit den Überresten von Epithelgewebe bedeckt sind.

Die Symptome, die mit Hautausschlag einhergehen, sind hauptsächlich Fieber (gewöhnlich moderat), Juckreiz der Haut und generalisierte Vergrößerung der Lymphknoten. Die ungewöhnlichen Formen der Erkrankung sind: vesikulär, hämorrhagisch und gangränös (durch Staphylokokken- oder Streptokokkeninfektion hervorgerufen).

Diagnose von Windpocken

Pocken ist keine schwer zu diagnostizierende Krankheit. Im diagnostischen Prozess ist es äußerst wichtig, eine Anamnese zu haben und typische Hautläsionen mit einem fieberhaften Verlauf zu finden.

Darüber hinaus kann das Vorhandensein des Virus in den Läsionen durch Durchführung spezialisierter Tests nachgewiesen werden. Serologische Methoden wurden auch verwendet, um Windpocken zu bestätigen (ein Anstieg der antiviralen Antikörpertiter wird nachgewiesen).

Behandlung von Windpocken

Bei Menschen mit normaler Immunität und unkompliziertem Krankheitsverlauf ist die Behandlung nur symptomatisch. Desinfektionsmittel sollen lokal verwendet werden, z.B. Neomycin in Aerosol. Antihistamine werden gegen Weihnachten verabreicht, manchmal ist es notwendig, das Fieber durch die Verwendung von pharmakologischen Präparaten zu brechen. Darüber hinaus wird empfohlen, Vitamine zu nehmen, und das antivirale Medikament Acyclovir wird bei zunehmenden Beschwerden verabreicht.

Menschen mit Immunsuppression oder Komplikationen benötigen immer eine Therapie mit intravenösem Acyclovir. Prävention von Windpocken ist mit der Isolierung von Patienten verbunden, um ihre Schorf oder die Verabreichung von Impfstoff in Fällen von speziellen Indikationen, die mit hoher Effizienz verbunden ist, bis zu 70-90 Prozent zu trocknen.

Komplikationen von Windpocken

Im Verlauf von Windpocken können Komplikationen auftreten, die oft eine Gefahr für den Patienten darstellen. Insbesondere können interstitielle Riesenzellpneumonien auftreten, und Veränderungen im Zentralnervensystem können auch in Form von Kleinhirnentzündung (typischerweise bei Kindern), extrainfektiöser Enzephalitis (häufiger bei Erwachsenen), lymphozytischer Meningitis, transversaler Rückenmarkentzündung oder Hirnnervlähmung.

Entzündungen des Herzmuskels, des Perikards, der Nieren, der Leber, des Gelenks, der Hoden und der Hornhaut werden selten beobachtet. Darüber hinaus können die Serumspiegel von Blutplättchen abnehmen, was zu einer Gerinnungsstörung führt. Zu den Komplikationen der Windpocken gehören auch bakterielle Infektionen, beispielsweise Rose, Furunkel, Abszess, Purpura, Weichteilabszess oder Bronchitis.

Schwangere Windpocken

Wenn eine Frau erwartet, dass ein Baby Windpocken speichert, ist es wahrscheinlich, dass das angeborene Windpocken-Syndrom auftreten wird. Die Symptome treten vor allem bei neugeborenen Müttern auf, die die Infektion im ersten oder zweiten Trimester der Schwangerschaft überstanden haben, das Risiko, die Infektion auf den Fetus zu übertragen, beträgt mehrere Prozent.

Venticella verursacht eine Reihe von angeborenen Fehlbildungen, m. unter anderem Hautnarben, Gliedmaßenunterentwicklung, Muskelatrophie, Schädigung des Zentralnervensystems (Hirnrindenatrophie, Kleinhirnunterentwicklung, Gesichtsnervenschäden, etc.). Außerdem kann die Sehkraft beeinträchtigt werden und es besteht die Gefahr von Windpocken bei Neugeborenen.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 366 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*